Yingli Green Energy: Kapitalerhöhung an der US-Börse

Der chinesische Solarenergiekonzern Yingli Green Energy will 25 Millionen sogenannte American Depositary Shares in den USA bei Anlegern platzieren. Die Papiere sollen zu einem Preis von 3,50 Dollar gezeichnet werden können, meldet das Unternehmen am Freitag. Zusätzlich zum geplanten Emissionsvolumen stehen 3,75 Millionen Papiere für eine Mehrzuteilung zur Verfügung. Das Bankenkonsortium für die Kapitalerhöhung wird von der Deutschen Bank und Goldman Sachs angeführt. Als Co-Manager agiert HSBC.

Netto werden dem Unternehmen damit bis zu 83 Millionen Dollar zufließen, hinzu kommt ein möglicher Erlös aus der Mehrzuteilung. Das Geld will Yingli Green Energy vor allem in die Investment-Kooperation mit Shanghai Sailing Capital Management investieren, die man jüngst erst abgeschlossen hat. Beide Gesellschaften wollen in China Solarenergiekraftwerke bauen.

An der Wall Street notiert die Yingli-Aktie am Freitag bei 3,62 Dollar, ein Kursverlust von mehr als 14 Prozent wird notiert. Der Hintergrund ist der deutliche Abschlag im Rahmen der Kapitalerhöhung im Vergleich zum gestrigen Schlusskurs, der bei 4,22 Dollar notiert war.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*