Nordex meldet US-Großauftrag – Aktie vor starkem Widerstand

Nordex meldet US-Großauftrag – Aktie vor starkem Widerstand

Der Windenergie-Anlagenbauer Nordex hat einen neuen Großauftrag erhalten. Der TecDAX-notierte Konzern soll 16 Turbinen mit jeweils 2,5 Megawatt Leistung für das Windparkprojekt „Fourmile Ridge“ im Nordwesten des US-Bundestaates Maryland liefern. Die Anlagen sollen noch in diesem Jahr installiert werden, kündigen die Norddeutschen an. Die Gesellschaft macht am Mittwoch keine Angaben über den Auftragswert der Lieferung, der im mittleren zweistelligen Millionenbereich liegen sollte. Zudem habe man mit dem Kunden Exelon, für den man an mehreren Projekten arbeitet, für „Fourmile Ridge“ einen Premium-Service-Vertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren vereinbart, meldet Nordex.

Die Nordex-Aktie kämpft derweil weiterhin am Markt mit einer charttechnischen Hürdenzone. Diese erstreckt sich zum einen in der Zone unterhalb von 11,30 Euro, wird zudem ergänzt durch ein Gap bei 11,42/11,58 Euro. Ein Anstieg hierüber könnte die Windenergieaktie zurück in Richtung wichtiger charttechnischer Hürden bei 12,28/12,65 Euro und unterhalb von 13,17 Euro führen – von letzterer Marke war der Titel zuletzt bis an die 10-Euro-Marke abgestürzt, konnte sich aber oberhalb der hier liegenden 200-Tage-Linie halten. Diese ist mittlerweile auf 10,32 Euro nachgezogen und bildet einen teil einer breiten charttechnischen Unterstützungszone für die Nordex-Aktie. Der Bereich beginnt bei 10,45/10,52 Euro und zieht sich bis auf 9,69/9,96 Euro.

Derweil gab es zuletzt positive Expertenstimmen zur Nordex-Aktie zu sehen. Die Experten von Goldman Sachs haben ihre Einstufung der Aktie mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 13,30 Euro begonnen. Man erwartet stark steigende Umsätze und operative Gewinne in den kommenden Jahren.

Bild-Quelle und Copyright: Nordex

Categories: Chartanalyse, News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*