Capital Stage: Deutliche Zuwächse bei Umsatz und Gewinn

Bei der SDAX-notierten Capital Stage ist der Umsatz im ersten Quartal des laufenden Jahres von 8,5 Millionen Euro auf 12,1 Millionen Euro geklettert. Der Betreiber von Solarenergiekraftwerken und Windenergieparks meldet einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 10,3 Millionen Euro nach 6,1 Millionen Euro im ersten Quartal des Jahres 2013. Der Nettogewinn des Cleantech-Konzerns aus Hamburg hat sich um 3 Millionen Euro auf 5,3 Millionen Euro mehr als verdoppelt.

Der deutliche Zuwachs geht auf Zukäufe zurück, die das Unternehmen in den vergangenen Monaten getätigt hat. Capital Stage hat dabei unter anderem ein Solarparkportfolio in Frankreich mit einer Leistung von rund 40 Megawatt erworben, begleitet war die Expansionstour von Kapitalerhöhungen. „Aktuell umfasst das Capital Stage-Portfolio Solar- und Windparks mit einer Gesamtkapazität von rund 300 MWp“, so das Unternehmen am Donnerstag.

Endgültige Zahlen für das erste Quartal will die Gesellschaft am 30. Mai veröffentlichen. Die SDAX-notierte Aktie des Unternehmens liegt am Donnerstagnachmittag bei knapp 3,71 Euro mit 1,28 Prozent im Plus. Damit liegt der Titel nicht weit über einer ersten charttechnischen Unterstützung, die bei 3,65 Euro zu sehen ist. Knapp darunter folge um 3,55/3,58 Euro eine weitere solche Zone. Nach oben hin dagegen trifft der Aktienkurs von Capital Stage zwischen 3,73/3,76 Euro und dem Bereich unterhalb von 3,91 Euro auf diverse charttechnische Hürden.

Categories: Chartanalyse, News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*