SMA Solar: Startet die Aktie jetzt eine Aufhol-Rallye?

SMA Solar: Startet die Aktie jetzt eine Aufhol-Rallye?

Die vergangenen Monate waren für die Aktionäre von SMA Solar ein Wechselbad der Gefühle. Zunächst explodierte der Kurs der TecDAX-notierten Solarenergieaktie geradezu von 21,70 Euro per Mitte Dezember auf 50,10 Euro, die am 6. März erreicht wurden. Doch mit einer im SMA-Chart klar zu erkennenden Topbildung an der 50-Euro-Marke begann die Reise nach unten, mittlerweile hat das Papier große Teile des Gewinns wieder abgegeben. Am Mittwoch wurde bei 27,33 Euro das bisherige Verlaufstief notiert, gestern aber kam es zu einer spürbaren Erholungsbewegung. Die SMA-Aktie ging mit 30,745 Euro quasi auf Tageshoch aus dem XETRA-Handel. Am frühen Freitagmorgen liegen die Indikationen zwischen 30,33 Euro und 31,02 Euro.

Einer der Auslöser war eine Hochstufung der Solarenergieaktie durch die Equinet-Analysten von „Sell“ auf „Hold“. Mit einem Kursziel von 26 Euro sind die Experten zwar nicht allzu optimistisch, allerdings trifft diese Hochstufung auf eine enorm überverkaufte Lage – so entstand gestern dann die „Mini-Rallye“, die sich aus rein charttechnischer Sicht aber ausweiten könnte. Eine Voraussetzung hierfür wäre, dass SMA Solar den gestrigen, sehr knapp ausfallenden Rebreak über die zuvor unterschrittene 200-Tage-Linie halten kann.

Gelingt dies, wäre dies als neues Kaufsignal zu werten. Der Bereich zwischen 31,10/31,35 Euro und 31,71/31,95 Euro kann dabei als ersten Hindernis angesehen werden, knapp darüber lauern zwischen 32,55 Euro und der 34-Euro-Marke weitere Hürden. Gelingt der Rebreak aber nicht, könnte die Reise wieder in Richtung 27,33/28,10 Euro gehen.

Bildquelle und Copyright: SMA Solar

Categories: Chartanalyse

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*