Aleo Solar und Sunways: Zweifach naht das Ende

Bei Aleo Solar ist Unternehmensangaben vom Freitag zufolge der Verkauf des operativen Geschäftes abgeschlossen. „Die aleo solar AG i.L. hat der SCP Solar GmbH mit 7,0 Mio. Euro die erste Rate des negativen Kaufpreises gezahlt und erhält von ihrer Mehrheitsaktionärin Robert Bosch GmbH einen Transaktionsausgleich in Höhe von 31,0 Mio. Euro. Hinzu kommt ein Ausgleich für einen Mindestbestand an Vorräten von ca. 5,4 Mio. Euro“, meldet das Unternehmen. Aleo Solar wird sich in AS Abwicklung und Solar-Service AG umbenennen und das restliche Geschäft abwickeln. Rest-Börsenwert: 4,27 Millionen Euro, obwohl das Unternehmen bereits deutlich gemacht hat, „, dass nach Abschluss der Abwicklung kein bzw. allenfalls ein zu vernachlässigender Liquidationsüberschuss erzielt wird“.

Auch bei der insolventen Sunways steht die Liquidation an. Das Unternehmen hat will den Widerruf der Börsennotierung an allen Handelsplätzen der Aktie beantragen. „Vorstand und Insolvenzverwalter rechnen damit, dass die Einstellung des Handels an den verschiedenen Börsen in der zweiten Jahreshälfte wirksam werden wird“, meldet Sunways am Freitag. Konzernchef Hoong Khoeng Cheong hat sein Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*