Capital Stage: Dividende wird steigen, Aktie fällt

Der Kraftwerksbetreiber Capital Stage will die Dividende erhöhen. Die Ausschüttung soll von 0,08 Euro auf 0,10 Euro je Aktie angehoben werden, kündigen die Hamburger an. Man werde einen entsprechenden Vorschlag den Aktionären auf der kommenden Hauptversammlung unterbreiten, die das Unternehmen am 26. Juni veranstalten wird. Die Anteilseigner sollen die Wahl haben, die Dividende als Geldausschüttung oder in Aktien der Capital Stage AG mit einem Bezugspreis von 3,70 Euro zu erhalten, kündigt das Hamburger Unternehmen am Freitag an. „Etwaige Restbeträge, die sich aufgrund des Bezugsverhältnisses ergeben, werden automatisch in bar ausgeglichen“, so die Hanseaten.

Die SDAX-notierte Aktie des Konzerns notiert am Freitag bei 3,62 Euro mit 0,85 Prozent im Minus und zudem auf Tagestief. Der Aktienkurs fällt damit leicht unter eine kleine Unterstützungszone, die sich im Chart oberhalb von 3,64 Euro gezeigt hat. Bestätigt sich dies als Trading-Verkaufssignal im weiteren Handelsverlauf, könnte eine nicht weit davon liegende weitere Supportzone zwischen 3,55 Euro und 3,58 Euro in den Fokus geraten. Rutscht der Kurs auch hierunter, wäre unterhalb von 3,46 Euro die nächste mögliche Auffangzone für die Aktie von Capital Stage vorhanden.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*