Vestas-Aktie: Droht ein deutlicher Kursrutsch?

Vestas-Aktie: Droht ein deutlicher Kursrutsch?

Nicht nur die Nordex-Aktie litt am Dienstag unter Gewinnmitnahmen, sondern auch die Anteilsscheine des dänischen Vestas-Konzerns. Nach dem jüngsten Ausbruch über das alte Jahreshoch bei 39,85 Euro und einem Ausflug auf Montag erreichte 40,84 Euro setzten besagte Gewinnmitnahmen ein, die das Papier wieder unter das vorherige Jahreshoch gedrückt haben. Der Vestas-Aktienkurs kam gestern bis auf 39,20 Euro zurück, den XETRA-Handel hat der dänische Titel auf Tagestief beendet. Die vorbörslichen Indikationen kurz vor XETRA-Handelsstart an Mittwoch liegen um 39,15/39,58 Euro, womit sich keine durchgreifende Erholung zum Handelsauftakt abzeichnet.

Charttechnisch könnte dies der Vestas-Aktie gefährlich werden. Das Risiko, dass nach der Aktienkurshausse bei den Dänen im größeren Umfang eine Korrekturbewegung ansteht, ist nicht von der Hand zu weisen. Die Windenergieaktie notierte im Schlussquartal 2012 noch lediglich knapp oberhalb der 3-Euro-Marke, im Januar 2014 bekamt man die Vestas-Aktie für Kurse um 22 Euro.

Sollten die Gewinnmitnahmen weitergehen, wäre für die Windenergieaktie ein Rutsch unter die Zone um 37,32/37,59 Euro ein erstes prozyklisches Verkaufssignal. Eine solche Entwicklung könnte eine Konsolidierung deutlich bestärken und die Vestas-Aktie in Richtung 34,70/35,37 Euro fallen lassen, wo sich eine erste massivere Unterstützung zeigt.

Categories: Chartanalyse

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*