Solarworld: Absatzmix macht Plänen einen Strich durch die Rechnung

Solarworld: Absatzmix macht Plänen einen Strich durch die Rechnung

Der Solarworld-Konzern hat am Donnerstag endgültige Zahlen für das erste Halbjahr 2014 vorgelegt. Der Umsatz ist schlechter als erwartet ausgefallen und liegt bei 228 Millionen Euro nach 201 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Hintergrund sei ein unerwartet starker Rückgang bei der Nachfrage nach kompletten Systemen, so Solarworld am Donnerstag. Hinzu kommt der nach wie vor vorhandene Preisdruck im Solarenergiemarkt. Auf EBTDA-Basis hat Solarworld einen Gewinn von einer Million Euro verbucht, im ersten Halbjahr 2013 lag das operative Ergebnis auf dieser Berechnungsbasis noch mit 37 Millionen Euro im Minus.

Die finanzielle Sanierung von Solarworld, unter anderem im Zusammenhang mit den Tausch von Anleihen in Aktien, hat zu hohen Sondereffekten geführt. Die Bonner weisen einen Halbjahresgewinn von fast 498 Millionen Euro aus, allerdings auch einen Verlust von mehr als 52 Millionen Euro für das zweite Quartal, in dem sich das Defizit fast verdoppelt hat, während der Quartalsumsatz von 89 Millionen Euro auf fast 129 Millionen Euro geklettert ist.

Hochwertige Systeme werden schwächer nachgefragt

Die Nachfrage nach Solarworld-Produkten entwickelt sich indes besser als erwartet. „Wir werden kurzfristig an allen Produktionsstandorten in Deutschland und den USA bisher zum Teil ungenutzte Kapazitäten aktivieren und weiter investieren, um im Einklang mit der Nachfrage konzernweit organisch zu wachsen“, kündigt Konzernchef Frank Asbeck an. Im Juli hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben mit 90 Megawatt Absatz „einen neuen Monatsrekord aufgestellt“.

Allerdings wird die veränderte Produktnachfrage dafür sorgen, dass die Bonner ihr Umsatzziel von 680 Millionen Euro verpassen werden. Davor hatte Solarworld bereits Ende Juli gewarnt. „Inklusive aller Sondereffekte erwartet die SolarWorld insgesamt ein positives Jahresergebnis in dreistelliger Millionenhöhe“, kündigt Solarworld zudem an. 2014 und 2015 wollen die Bonner zudem nicht näher bezifferte operative Gewinne erzielen.

Weiterführende Links zu den Solarworld-Halbjahreszahlen:

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*