PNE Wind: TecDAX-Phantasie bleibt der Windenergieaktie erhalten

PNE Wind: TecDAX-Phantasie bleibt der Windenergieaktie erhalten

Am morgigen Mittwoch dürfte es mit einer Aufnahme in den TecDAX für PNE Wind nichts werden. Neben designierten Aufstiegskandidaten wie SLM Solutions und RIB Software gehörte die Windenergieaktie in den vergangenen Wochen zu den Titeln mit Außenseiterchancen für den TecDAX. Vom Tisch ist das Thema für PNE Wind allerdings noch nicht, doch der Cuxhavener Konzern muss beim Aktienkurs zulegen, denn das Kriterium Marktkapitalisierung des Freefloats erfüllt man für die TecDAX-Aufnahme derzeit nicht, wohl aber das Kriterium Umsatz.

Charttechnisch ist es für die Windenergieaktie allerdings gar nicht so einfach, ein deutlich höheres Kursniveau zu erreichen. Nach einer Abwärtsbewegung von 3,18 Euro auf 2,62 Euro konnte sich der PNE-Aktienkurs zuletzt zwar erholen, allerdings bliebt der Titel zuletzt immer wieder an einer Widerstandszone unterhalb von 2,96 Euro hängen. Ein Ausbruch über diese Marke mit einem Kernbereich bei 2,93/2,96 Euro würde erste neue Kaufsignale für den TecDAX-Kandidaten generieren. Das würde das Chartbild bei PNE Wind natürlich erst einmal verbessern, allerdings trifft die Windenergieaktie bei 3,04/3,05 Euro und 3,10/3,18 Euro bereits auf die nächsten charttechnischen Hindernisse. Werden auch diese Hürden überwunden, wäre das Papier aus rein charttechnischer Sicht frei für einen Anstieg in Richtung der Zone unterhalb von 3,43 Euro, dem markanten Hoch aus dem Oktober des vergangenen Jahres.

Categories: Chartanalyse

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*