Nordex-Aktie: Der gute Newsflow reißt nicht ab

Nordex-Aktie: Der gute Newsflow reißt nicht ab

Die Nordex-Aktie gehört derzeit zu den interessantesten Titels aus dem TecDAX. Zwar liegt der Aktienkurs des Windenergiekonzerns am Freitagnachmittag nach einem positiven Tagesauftakt mittlerweile leicht im Minus, doch ein gestern generiertes Kaufsignal an der charttechnischen Hindernismarke bei 13,95/14,05 Euro bleibt intakt. Wackelig dagegen ist der Break über den Bereich 14,38/14,50 Euro, der aber geringere Bedeutung für den Trend der Windenergieaktie hat. Bisher gibt es im XETRA-Handel am Freitag Aktienkurs zwischen 14,68 Euro und 14,37 Euro für den TecDAX-Titel, der gegen 13:55 Uhr bei 14,485 Euro mit 0,48 Prozent im Minus notiert.

Zur aktuellen charttechnischen Lage ein Auszug aus unserem heutigen Chartcheck zur Nordex-Aktie auf www.4investors.de:

Neben den beiden zu Unterstützungen gewordenen Signalzonen, die gestern überwunden wurden, bleiben im Chart der Nordex-Aktie vor allem die Hürden zwischen 14,86/15,09 Euro und dem Bereich 15,50/15,70 Euro relevant. Kann die Windenergieaktie diese Hürden und die 16-Euro-Marke ebenfalls überwinden, kommt wieder das Jahreshoch bei 17 Euro in den Blickpunkt. Angesichts einer weiter intakten primären Aufwärtsbewegung bestehen für den TecDAX-notierten Titel dann auch Chancen für einen Anstieg auf ein neues Jahreshoch.

Mit einer Kursbewegung in diese Richtung rechnen auch die Analysten der Commerzbank, die die Nordex-Aktie zum Kauf mit einem Kursziel bei 16 Euro empfehlen. Der gestern gemeldete Großauftrag aus der Türkei mache die Ergebnisse bei Nordex berechenbarer, es sei zudem nicht damit zu rechnen, dass die positive Entwicklung beim Auftragseingang des Konzerns abreiße. Die Commerzbank-Analysten rechnen mit weiter steigenden Kursen, nicht zuletzt weil die Nordex-Aktie günstig bewertet sei im Vergleich zur Konkurrenz. Nordex wird noch in diesem Monat neue Mittelfrist-Ziele auf einem Investorentag präsentieren – auch dies könnte nach Meinung der Experten positive Impulse für die Windenergieaktie setzen.

Categories: Analysten, News

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*