Solarworld-Aktie: Große Trendwende voraus?

Solarworld-Aktie: Große Trendwende voraus?

In der letzten Zeit war es stiller um die Solarworld-Aktie geworden, die sich nach den Turbulenzen und dem deutlichen Kursverlust in der ersten Jahreshälfte im Juli und August in eine Stabilisierungsphase gerettet hat. Oberhalb von 12,19/12,60 Euro hat die Solarenergieaktie in den vergangenen Wochen eine deutliche Unterstützung aufgebaut, zwischen den beiden lokalen Tiefs aus dem Juli und August kam es zu einem Anstieg bis auf 16,755 Euro. In den vergangenen Tagen konnte die Solarworld-Aktie sich aus der Unterstützungszone wieder nach oben bewegen, heute kommt es zu deutlichen Gewinnen auf bis zu 16,32 Euro. Kurz vor 11 Uhr liegt der Anteilsschein des Bonner Konzerns auf Tageshoch.

Charttechnisch wird es damit erneut spannend um die Solarenergieaktie, zu der heute bisher keine neuen Nachrichten zu sehen sind. Zuletzt hatte die Gesellschaft eine verbesserte Auftragslage gemeldet, zugleich allerdings das Umsatzziel in Frage gestellt.

Aktienkurs vor wichtigem charttechnischen Widerstand

Mit dem Anstieg kommt für den Solarworld-Aktienkurs die wichtige Hinderniszone zwischen 16,40 Euro und 16,755 Euro ins Visier, an der das Papier am 23. und 24. Juli nach unten abprallte und erneut wieder in Richtung 12,19 Euro zurück fiel. Gelingt nun der Ausbruch hierüber, wäre aus Sicht charttechnischer Regeln eine Bodenbildungsformation abgeschlossen, rechnerisch könnten der Solarenergieaktie durch den Doppelboden dann deutliche Gewinne bevorstehen. Allerdings liegen in der Zone zwischen 17,48 Euro und 18,30 Euro weitere charttechnische Hindernisse, darüber wäre das Gap um 20,62/21,30 Euro als weitere starke Hürde zu nennen. Gelingt der Break nicht, sollte die Seitwärtsbewegung der vergangenen Wochen zunächst weitergehen – das beinhaltet auch die Risiken eines erneuten Tests der Zone 12,19/12,60 Euro.

Categories: Chartanalyse, News

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*