Vestas-Aktie: Stoppt der Kursverfall?

Vestas-Aktie: Stoppt der Kursverfall?

Die Vestas-Aktie musste im Handel am Dienstag nochmals spürbare Verluste hinnehmen. Die Windenergieaktie baut damit ihre Abwärtsbewegung aus, die am Jahreshoch bei 40,84 Euro am 9. Juni begonnen hat. Das neue Verlaufstief liegt bei 29,23 Euro, wurde gestern erreicht und liegt nur knapp unter dem Schlusskurs, der bei 29,30 Euro notiert ist. Die Indikationen am frühen Mittwochmorgen versprechen eine mögliche Stabilisierung und liegen aktuell im Tradegate-Handel um 29,57/29,72 Euro.

Eine solche Stabilisierung hätten die Bullen bei der Vestas-Aktie auch dringend nötig, um ihre Lage zu verbessern. Derzeit sieht das Trendbild bei der Windenergieaktie klar bearish aus: Der Abwärtstrend ist intakt, wurde zudem zuletzt mit Verkaufssignalen an der ehemaligen Unterstützung bei 31,24/31,28 Euro bestätigt – die Zone ist nun ein Widerstandsbereich, der über die 32-Euro-Marke bis 32,97/33,16 Euro gezogen werden kann. Gestern kam als weiteres Verkaufssignal noch der Rutsch unter die 200-Tage-Linie hinzu, die bei knapp 30,31 Euro mit steigender Tendenz notiert. Allerdings zeigt der Blick auf den Vestas-Aktienkursverlauf auch eine weitere Unterstützung im Chart, die sich in einer Zone oberhalb von 28,77/29,63 Euro erstreckt und damit aktuell im Fokus steht.

Die Stärke des Bereichs ist keinesfalls zu unterschätzen, sodass sich für die Vestas-Aktie an dieser Stelle eine mögliche charttechnische Trendwendechance ergibt. Ein Anstieg zurück über die 200-Tage-Linie könnte den gestrigen Break zur Bärenfalle werden lassen, der Bereich oberhalb von 31,24 Euro wäre dann ein erstes mögliches Kursziel.

Categories: Chartanalyse

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*