centrotherm muss Personal und Kosten abbauen – Solarenergiekrise

Die Krise in der Solarenergieindustrie hält an und zwingt die Blaubeurer centrotherm photovolatics zu weiteren Kostensenkungen. Am Hauptsitz sollen 50 Mitarbeiter gehen. Die Reduzierung der Gesellschaft wolle man „so sozialverträglich wie möglich gestalten“, heißt es von Seiten der Gesellschaft. Zudem sollen auch andere anfallende Kosten weiter gesenkt werden.

Man reagiere damit „damit auch auf die seit Juli anhaltende Verunsicherung chinesischer und taiwanesischer Solarzellenhersteller, die aktuell ihre Investitionen in neue Produktionsanlagen und Kapazitätserweiterungen aufgrund der verschärften US-Antidumpingzölle auf Solarprodukte aus ihren Ländern verschieben“, so Centrotherm Photovoltaics.

Der Aktienkurs des Solarenergieunternehmens liegt am Dienstagnachmittag bei 5,382 Euro mit 5,43 Prozent im Minus.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*