PNE Wind: Hält die wichtige Unterstützungsmarke?

Die Aktie von PNE Wind kommt während der aktuell laufenden Kapitalerhöhung nicht auf die Beine. Der Kurs sackte gestern auf bis zu 2,41 Euro ab, konnte sich allerdings im Tagesverlauf wieder etwas erholen. Der Schlusskurs für die Windenergieaktie ist bei 2,435 Euro mit 0,53 Prozent im Minus notiert. Den Aktienkurs der Cuxhavener belastete dabei eine Herabstufung im Kreditrating durch Euler Hermes von BBB- auf BB+, was die Ratingagentur mit Konkretisierung der Projektrisiken und Verschiebungen bei der Umsetzung und bei den geplanten Einnahmen begründet. Details hierzu finden sich in unserer PNE-News auf www.4investors.de.

Charttechnisch ist die Aktie von PNE Wind nun allerdings im Einflussbereich einer wichtigen Unterstützungszone angelangt. Hier liegt zum einen der Platzierungspreis für die laufende Kapitalerhöhung bei 2,40 Euro, den PNE Wind tunlichst verteidigen will. Zum anderen findet sich unterhalb des März-Tiefs bei 2,42 Euro eine über Monate aufgebaute starke Supportzone. Diese reicht bis auf 2,336 Euro, dem Tief aus dem November des vergangenen Jahres. Ein erster Kernbereich dieser Unterstützungszone ist im Chart der Windenergieaktie bei 2,38/2,42 Euro zu erkennen – gestern ist der Titel von hier nach oben abgeprallt. Vorbörslich notieren die Indikationen für PNE Wind am Mittwochmorgen um 2,41/2,44 Euro auf einem nahezu unveränderten Kursniveau.

Categories: Chartanalyse, News

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*