Envitec, Nordex, PNE Wind – dreimal wichtige Cleantech-News!

Envitec, Nordex, PNE Wind – dreimal wichtige Cleantech-News!

Mehrere interessante Nachrichten kommen von Cleantech-Unternehmen. Zum einen hat Envitec Biogas Halbjahreszahlen vorgelegt. Das Unternehmen aus Lohne meldet für die ersten sechs Monate 2014 einen Umsatzanstieg von 68,7 Millionen Euro auf 75,3 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern hat die Biogas-Company einen Gewinn von 5,3 Millionen Euro erzielt und das Ergebnis des Vorjahreszeitraums damit um rund 7 Millionen Euro verbessern können. „Trotz eines schwierigen Marktumfelds haben wir den Turnaround beim Gewinn auf allen Ebenen geschafft“, sagt Envitec-Finanzchef Jörg Fischer zu den Zahlen. Unter dem Strich hat der Konzern 3,8 Millionen Euro Gewinn erzielt, das entspricht 25 Cent je Envitec-Aktie. In der ersten Jahreshälfte 2013 wies man noch 1,4 Millionen Euro Verlust aus.

Die deutlichen Verbesserungen führt die Gesellschaft auf die Sparte Eigenbetrieb zurück. Der Betrieb von Biogasanlagen sei ein solider Ertrags- und Cashflowlieferant, heißt es aus Lohne. Mit 4,9 Millionen Euro hat die Sparte größte Teile des operativen Gewinns erzielt. Für das Gesamtjahr peilt Envitec weiterhin schwarze Zahlen auf operativer Ebene an, der Umsatz soll zwischen 145 Millionen Euro und 165 Millionen Euro liegen. Die Envitec-Aktie notierte zuletzt im XETRA-Handel bei 7,25 Euro, was einem satten Kursgewinn von mehr als 16 Prozent für die Entry-Standard-notierte Aktie ausmacht.

Neuigkeiten kamen auch aus dem Hause Nordex: Der Windenergiekonzern hat einen neuen Auftrag aus Finnland im Volumen von 51 Megawatt erhalten. Wie üblich machen die Norddeutschen keine Angaben zum Auftragswert in Euro. Auftraggeber ist der Finanzinvestor Impax Asset Management. Zum Auftrag gehört zudem ein fünfjähriger Premium-Servicevertrag. Ab 2015 soll der Bau der Windenergieanlagen starten. Die Nordex-Aktie geht am Dienstag zwar mit Gewinnen aus dem XETRA-Handel, der Kurs liegt bei 14,605 Euro mit 0,59 Prozent im Plus. Für den ersehnten charttechnischen Ausbruch reicht dies aber nicht – mehr dazu in unserem aktuellsten Nordex-Chartcheck.

PNE Wind hat ein Windparkprojekt abgeschlossen: Der Windpark Calau II D in Brandenburg sei komplett errichtet, heißt es von Seiten der Gesellschaft aus Cuxhaven. Das Projekt hat man mittlerweile an den Käufer, den Allianz-Konzern, übergeben. Der Windpark verfügt über fünf Vestas-Anlagen mit zusammen 15,4 Megawatt Leistung. Finanzielle Details nennt der TecDAX-Kandidat nicht. Die PNE-Aktie notierte zuletzt im XETRA-Handel bei 2,432 Euro, ein Plus von 0,58 Prozent. Charttechnisch bleibt die PNE-Aktie in einer wichtigen Phase – siehe unseren Bericht.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*