Nordex Aktie: Der Chart wackelte bedenklich, aber…

Nordex Aktie: Der Chart wackelte bedenklich, aber…

Hat die Nordex Aktie im gestrigen Börsenhandel ihr Verlaufstief der aktuellen Abwärtsbewegung gesehen? Einige Geldanleger ließen sich mit dem Aktienkursrutsch im XETRA-Handel auf bis zu 12,295 Euro in die mögliche Bärenfalle locken, Basis hierfür war der Rutsch des TecDAX-notierten Papiers unter das Augusttief bei 12,55 Euro. Charttechnisch ist dies durchaus nachvollziehbar auf den ersten Blick, denn dieser Unterstützungsbereich ist markant. Dennoch ist dies nur ein Teil des Gesamtbildes, denn tatsächlich spannt sich um 12,55 Euro eine breite und weitaus weiter als bis August zurückgehende charttechnisch Signalzone. Diese beginnt an der weiter steigenden 200-Tage-Linie der Nordex Aktie bei zurzeit 12,98 Euro und reicht über 12,55/12,60 Euro bis auf 12,17/12,28 Euro und damit an den gestern erreichtes Tagestiefbereich – vergleichen sie hierzu auch nochmal den letzten Chartcheck von www.cleantechaktien.de zur Nordex Aktie.

Charttechnisch ist also bei der Windenergieaktie zwar nicht „alles in Butter“, die Gesamtlage wackelte gestern zwischenzeitlich schon einigermaßen bedenklich. Doch bisher hat die wichtige Unterstützungszone oberhalb von 12,17 Euro dem Druck standgehalten. Mehr noch: Eine leichte Stabilisierung zeichnet sich an. Die Indikationen für die Nordex Aktie liegen am Donnerstagmorgen kurz vor der Wiederaufnahme des XETRA-Handels bei 12,79/12,95 Euro, nachdem der TecDAX-Titel den XETRA-Handel gestern mit 12,40 Euro beendet hatte. Die Chance für eine Trendwende ist damit vorhanden, aber längst noch nicht sicher, dass nun große Gewinne kommen. Noch könnte die Erholungsbewegung auch lediglich ein Pullback an höher liegende jüngste Verkaufssignalzonen sein, zum Beispiel die bereits genannte 200-Tage-Linie.

Nordex Aktie hat nun wieder Erholungschancen

Insgesamt bleibt die charttechnische Gesamtlage der Windenergieaktie also wie zuletzt beschrieben. Das Risiko eines großen Verkaufssignals an der Unterstützung oberhalb von 12 Euro ist noch nicht vom Tisch. Trader sollten sich hier durch die Stabilisierung nicht täuschen lassen. Ein stabiler Rutsch unter diese Zone könnte die Nordex Aktie in der nächsten Zeit in Richtung wichtiger Supportmarken im Bereich 9/10 Euro fallen lassen, würde im schlechten Fall also reichlich Abwärtspotenzial eröffnen. Um 11,19/11,58 Euro sind auf dem Weg dorthin aber erste Unterstützungen zu finden. Nach oben hin eröffnen sich neue Chancen, wenn das TecDAX-Papier neben der 200-Tage-Linie auch die Hürden unterhalb von 13,17/13,24 Euro überwinden kann – dann wären die Risiken eines Absturzes aus rein charttechnischer Sicht wohl erst einmal vom Tisch.

Categories: Chartanalyse

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*