PNE Wind: Markt unterschätzt die Aktie

Nach den jüngsten Ereignissen rund um Kapitalerhöhung und Wandelanleihe bestätigen die Analysten von Close Brothers Seydler die Kaufempfehlung für die Aktien von PNE Wind. Das Kursziel sehen sie weiter bei 4,00 Euro. Das Risiko wird unverändert als hoch eingestuft.

Das Unternehmen hat eine Kapitalmaßnahme abgeschlossen. Damit kommen rund 40 Millionen Euro in die Kasse. Das Geld soll für das neue Geschäftsmodell YieldCo genutzt werden. Geplant ist der Aufbau eines Windparks mit rund 150 MW. Dieser soll nach Fertigstellung und einer gewissen Laufzeit an interessierte Investoren verkauft werden. Diese kann Ende 2016 geschehen. Hier können große Werte geschaffen werden. Noch wollen die Analysten diese jedoch nicht in ihrem Modell berücksichtigen, es ist ihnen dafür noch zu früh. Der Prozess ist gerade erst angelaufen. Daher werden YieldCos trotz der guten Perspektiven noch nicht beim Rating und Kursziel berücksichtigt werden. Für die Jahre 2014 bis 2016 rechnen die Analysten mit einem kumulierten operativen Ergebnis von 130 Millionen Euro. Damit liegen sie am oberen Ende der Unternehmensschätzung. Durch die jüngste Kapitalerhöhung ist es zu einer Verwässerung gekommen. Diese wird durch das Yieldco-Projekt aber mehr als aufgefangen. Daher muss das Kursziel trotz der größeren Anzahl an Aktien nicht verändert werden. Der Markt hat das Potenzial von PNE offenbar noch nicht ganz erkannt. Die Bewertung ist unverändert sehr attraktiv. 

Categories: Analysten, News

About Author

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*