Solar8 Energy: Gläubiger sollen auf Teile der Zinsen verzichten

Die Solar8 Energy will die Inhaber einer von ihr emittierten Anleihe zu Zugeständnissen bei Zinsen und Laufzeit bewegen. Auf einer Gläubigerversammlung, die der Photovoltaik-Kraftwerksbetreiber für den 12. November terminiert hat, sollen die Anleihegläubiger zum einen einer Verlängerung der Laufzeit des Papiers bis zum 6. April 2021 zustimmen – eigentlich ist die Anleihe im Jahr 2016 zur Rückzahlung fällig. Zudem sollen die Anleger auf große Teile der jährlichen Zinszahlung von Solar8 Energy verzichten. Die Verzinsung der Anleihe soll von 9,25 Prozent auf 3 Prozent gesenkt werden.

Die Gesellschaft hatte im September rote Zahlen für das Jahr 2014 angekündigt. In der ersten Jahreshälfte ist unter anderem aufgrund von Abschreibungen auf Darlehen an die italienischen
Tochtergesellschaften und technischer Probleme bei einer Solarenergieanlage in den USA ein Verlust von mehr als einer Million Euro angefallen.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*