Nordex Aktie: Wenn alles gut aussieht und doch Verkaufssignale drohen…

Nordex Aktie: Wenn alles gut aussieht und doch Verkaufssignale drohen…

Mit einem Kursgewinn von 1,84 Prozent gehört die Nordex Aktie gegen 13 Uhr zum oberen Drittel der 30 Technologieaktien, die im TecDAX geführt werden. Die Aktie des Windenergieunternehmens liegt aktuell bei 12,99 Euro, das bisherige Tageshoch ist mit 13,055 Euro nicht weit entfernt. Die TecDAX-Aktie kann also im freundlichen Marktumfeld mitschwimmen, bis auf ein paar mehr oder weniger gehaltvolle Schlagzeilen der üblichen Verdächtigen ist auch nichts weltbewegendes zur Nordex Aktie zu sehen. Alles gut also?

Der Blick auf den Kursverlauf und der daraus gebildeten Charttechnik kann nicht gerade beruhigen. Zwar hat sich die Windenergieaktie in den vergangenen Tagen vom Verlaufstief bei 10,685 Euro deutlich erholen und an diversen Hindernissen bei 12,17/12,28 Euro und 12,55/12,59 Euro Kaufsignale generieren können, doch der tatsächliche Durchbruch ist dies nicht. Im Gegenteil. Seit dem 22. Oktober steht eine wichtige Widerstandszone oberhalb der 13-Euro-Marke im Brennpunkt des Geschehens, die über 13,17/13,25 Euro bis an die 50-Tage-Linie bei knapp 13,50 Euro reicht. Bisher reichte es für die Nordex Aktie nur zu einem Anstieg auf bis zu 13,43 Euro, seit Tagen also hängt der Aktienkurs des Windenergieunternehmens an dieser charttechnischen Hürde fest.

Nordex Aktie braucht dringend neue charttechnische Impulse

Das birgt nach dem jüngsten Kursanstieg neue Rückschlagsrisiken für das Papier. Ein Ausbruch über die genannte Hürdenzone unterhalb der 50-Tage-Linie ist dringend vonnöten, um nach dem Absturz von 17 Euro auf 10,685 Euro eine bullishe Trendwende zu bestätigen. Ein prozyklisches Kaufsignal an dieser Hürde würde die Aufwärtsbewegung der Nordex Aktie deutlich stärken. Die Kehrseite der Medaille: Bleibt das Kaufsignal weiter aus, werden vor allem die zahlreichen kurzfristig orientierten Trader zu Gewinnmitnahmen nach dem jüngsten Kursanstieg übergehen – das würde den TecDAX-Titel unter Druck setzen. Ein Rutsch unter das Gap bei 12,49/12,60 Euro und 12,16/12,28 Euro wären erste Verkaufssignale für die Nordex Aktie.

Categories: Chartanalyse

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Comments

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*