Solarworld schreibt operativ wieder Gewinne – Aktie mit Kurssprung

Solarworld schreibt operativ wieder Gewinne – Aktie mit Kurssprung

Der Bonner Solarworld-Konzern hat heute vorläufige Quartalszahlen bekannt gegeben. Den Angaben des Solarenergieunternehmens zufolge ist die Absatzmenge im dritten Jahresviertel von 180 Megawatt auf 270 Megawatt geklettert. „Mitte September konnte der Konzern die Absatzmarke des gesamten Vorjahres übertreffen“, so Solarworld am Dienstag. Vor allem die Aktivitäten auf dem US-Markt sind deutlich gewachsen und machen nun mit 42 Prozent des gesamten Geschäftsvolumens den größten Einzelmarkt aus.

Der Preisrückgang bei Solarenergieprodukten allerdings lässt Solarworlds Umsatz deutlich geringer steigen als den Absatz. Die Rheinländer weisen ein Umsatzplus für das dritte Quartal von 26 Prozent auf 181 Millionen Euro aus, während man beim EBITDA den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft haben: Nach einem Verlust von 26 Millionen Euro im Vorjahresquartal wird nun ein operativer Überschuss von 6 Millionen Euro ausgewiesen. Vor Zinsen und Steuern senkt Solarworld den Verlust von 36 Millionen Euro auf 4 Millionen Euro. Die liquiden Mittel beziffern die Bonner mit 151 Millionen Euro.

Solarworld Aktie verzeichnet nach Quartalszahlen neues Kaufsignal

Zum Ausblick auf den weiteren Jahresverlauf und das Jahr 2015 macht Solarworld am Dienstag keine Angaben. Am 13. November will die Gesellschaft laut Finanzkalender die endgültigen Quartalszahlen und den Neunmonatsbericht vorlegen.

Die Solarworld Aktie kann im heutigen Handel deutlich zulegen, nachdem der Konzern die vorläufigen Quartalszahlen gemeldet hat. Gegen 11:32 Uhr notiert die Solarenergieaktie bei 13,12 Euro mit 6,67 Prozent im Plus und zugleich auf Tageshoch – Tendenz weiter steigend. Nachdem die Solarworld Aktie in den vergangenen Tagen sich vergeblich an einem stabilen Ausbruch über den Widerstandsbereich um 12,19/12,60 Euro bemüht hat, könnte im heutigen Handel der Durchbruch gelungen sein. Nach dem vorangegangenen Absturz der Solarenergieaktie von 16,40 Euro auf 9,41/9,59 Euro und der hier erfolgten möglichen Bodenbildung wäre dies ein wichtiges charttechnisches Kaufsignal.

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Comments

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*