Phoenix Solar: Konzernchef Köhler geht, neue Gewinnwarnung

Phoenix Solar: Konzernchef Köhler geht, neue Gewinnwarnung

Achterbahnfahrt bei der Aktie von Phoenix Solar: Der Aktienkurs des Solarenergieunternehmens ist am Dienstagvormittag zunächst bis auf 1,882 Euro abgetaucht, notiert mittlerweile aber bei 2,096 Euro mit 1,26 Prozent in der Gewinnzone. Der Grund für die Achterbahnfahrt ist eine Meldung des Unternehmens von heute unter anderem zum Geschäftsverlauf.

Die Gesellschaft muss erneut die Erwartungen für 2014 deutlich reduzieren. Hatte man die Umsatzschätzung zuletzt bereits auf 70 Millionen Euro bis 100 Millionen Euro nach unten gesetzt, wir berichteten, liegt die neue Prognose nun nur noch bei 45 Millionen Euro bis 55 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern erwartet Phoenix Solar einen Verlust zwischen 3 Millionen Euro und 4 Millionen Euro, nachdem man bisher noch von bis zu 3 Millionen Euro operativen Gewinn ausging.

„In dieser Prognose ist ein positiver Sondereffekt aus dem inzwischen vollzogenen Verkauf des europäischen O&M-Geschäfts ebenso enthalten wie Aufwendungen für weitere Restrukturierungsmaßnahmen. Im Rahmen der revidierten Unternehmensplanung wurde beschlossen, die Pilotphase zur Umsetzung neuer Geschäftsmodelle im Bereich Eigenheime (Residential) in Deutschland zu beenden und diese Aktivität ersatzlos einzustellen. Die Maßnahme ist bereits umgesetzt“, so Phoenix Solar am Dienstag.

Das Unternehmen hofft nun auf eine Verbesserung der Lage im kommenden Jahr. Vorliegende Aufträge deuten nach Angaben der Gesellschaft auf besser Umsätze und Ergebnisse hin. Konkretere Zahlen nennt Phoenix Solar allerdings nicht, kündigt aber einen Wechsel an der Konzernspitze an: Der bisherige Vorstandschef Bernd Köhler wird seinen Ende dieses Jahres auslaufenden Vertrag nicht verlängern, heißt es vom Unternehmen, das zudem eine Verlängerung der Finanzierung mit einem Bankenkonsortium abgeschlossen hat. Das Gesamtvolumen des Deals wird auf 116 Millionen Euro beziffert, die Laufzeit der Darlehen endet am 30. September 2016.

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Comments

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*