Tesla Aktie kämpft um ein wichtiges Kaufsignal

Kann die Tesla Aktie aus ihrer Konsolidierungsbewegung nach oben ausbrechen? Zu drei Gelegenheiten hat die US-Elektroautoaktie in den vergangenen Tagen den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt getestet und ist von diesem nach oben abgeprallt. Gestern ging es, unterstützt von den Quartalszahlen des Konzerns, deutlich nach oben: An der Wall Street konnte die Tesla Aktie im Handelsverlauf bis auf 246,69 Dollar klettern, der Schlusskurs ist allerdings nur bei 241,22 Dollar notiert.

Man darf in das „allerdings“ durchaus einiges an Betonung herein interpretieren, denn charttechnisch könnte dieser Rückschlag im gestrigen Handelsverlauf bedeutend sein. Zwar gelingt der Tesla Aktie immer wieder der Sprung über die Hindernisse zwischen 234,79 Dollar und 235,65 Dollar, allerdings kann das US-Papier diese nicht stabil halten. Das zeigt der Blick unter anderem auf die gestrige Handelsspanne, die sich zwischen 228,50 Dollar und 246,69 Dollar erstreckt. Die Volatilität ist für den Anteilsschein des Konzerns alles andere als unüblich.

Charttechnisch hat sich der Fokus gegenüber unserem letzten Tesla Chartcheck verlagert: Während nach unten hin weiter die mögliche Bodenbildung im Bereich um die 200-Tage-Linie ein entscheidendes Kriterium für den weiteren Trend der Tesla Aktie ist, ist dem Papier noch nicht der prozyklische Befreiungsschlag gelungen. Hier hat sich in den vergangenen Tagen die Zone um die untere Begrenzung eines Gaps, das am 10. Oktober aufgerissen wurde, als bislang nicht stabil zu überwindenden Hindernis gezeigt. Die charttechnische Hürde, auf die es nun zu achten gilt, liegt also zwischen 244,60 Dollar und 247,57 Dollar, dem Tageshoch vom 3. November.

Categories: Chartanalyse, News

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*