PNE Wind und German Pellets: Zweifach Cleantech-News

Am Donnerstag gibt es eine weitere Analystenstimme zu den gestern gemeldeten Quartalszahlen von PNE Wind. Die Aktie des Windenergieunternehmens erhält von den Experten bei Frist Berlin Equity Research unverändert eine Kaufempfehlung. Die Analysten senken allerdings ihre Kurszielmarke von 4,90 Euro auf 4,70 Euro, was mit einem durch das Schottland-Referendum verzögerten Verkauf von Projektrechten in Großbritannien und damit einhergehend niedrigeren Schätzungen für 2014 zu tun hat. Die Experten erwarten je PNE Aktie für 2014 nun einen Gewinn von 0,04 Euro und von 0,18 Euro für 2015. Im Jahr 2016 soll schließlich ein Überschuss von 1,15 Euro je PNE Aktie erzielt werden, so die Analysten.

Die Windenergieaktie notiert am Vormittag bei 2,355 Euro mit 2,7 Prozent im Plus, das bisherige Tageshoch ist bei 2,38 Euro notiert. Mehr zur charttechnischen Lage der PNE Aktien lesen sie heute auf www.4investors.de.

Neuigkeiten gibt es auch von German Pellets. Am heutigen Donnerstag startet die Zeichnungsfrist für eine neue Anleihe des Unternehmens, die inklusive eines Umtauschangebots für alte Anleihen bis zu 130 Millionen Euro Volumen haben soll. Das Papier wird im November 2019 zur Rückzahlung fällig und mit 7,25 Prozent verzinst. Die Zeichnungsfrist endet spätestens am 24. November. Das Papier soll ab dem 27. November an der Frankfurtter Börse im Prime Standard gehandelt werden.

Categories: Analysten, Anleihen, News

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*