2G Energy: Nachfrage wird 2015 zum Problem

Erhoffte regulatorischen Verbesserung bei den erneuerbaren Energien in Deutschland dürften erst Ende 2015 anstehen. Das hat einen negativen Einfluss auf die Geschäfte von 2G Energy. Mögliche Käufer von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen dürften zunächst abwarten, bis die Verbesserungen umgesetzt werden. Das wirkt sich entsprechend negativ auf die Nachfrage aus. Die Analysten von First Berlin berücksichtigen dies in ihrer aktuellen Analyse. Sie gehen für 2015 nur noch von einem Umsatz von 155,0 Millionen Euro aus. Der Gewinn je Aktie soll sich auf 1,20 Euro belaufen. 2016 macht der Umsatz dann aufgrund der wieder steigenden Nachfrage einen Sprung, prognostiziert werden 194,5 Millionen Euro sowie ein Gewinn je Aktie von 2,51 Euro. Daher bestätigen die Experten von First Berlin ihre Kaufempfehlung für die Aktien von 2G Enery. Das Kursziel sinkt jedoch von 37,60 Euro auf 32,50 Euro zurück.

Categories: Analysten, News
Tags: 2G Energy

About Author

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*