SMA Solar Aktie: Ganz viele „Insiderkäufe“

Eine ganze Reihe von Directors Dealings, die Börsianer gerne auch mal missverständlich als „Insiderdeals“ bezeichnen, meldet am Dienstagnachmittag die TecDAX-notierte SMA Solar. Beim Solarenergieunternehmen ist der Vorstand unter die Käufer gegangen und hat gestern und heute reichlich Anteilsscheine gekauft. Nach dem tiefen Fall der Solarenergieaktie scheint man mit dieser Aktion auch verloren gegangenen Vertrauen bei Anlegern zurückgewinnen zu wollen. Am Nachmittag notiert der Aktienkurs des Unternehmens bei 14,455 Euro mit 3,95 Prozent im Minus.

Das größte Paket erwirbt Konzernchef Pierre-Pascal Urbon, der heute im XETRA-Handel 23.500 Anteilsscheine zu einem Kurs von 14,605 Euro im Gesamtwert von mehr als 0,343 Millionen Euro gekauft hat. 5.550 Papiere kauft Jürgen Reinert, der je Aktie im Schnitt knapp 15,29 Euro zahlt. Roland Grebe hat 5.000 SMA Aktien zum Preis von 15,241 Euro je Anteilsschein erworben. Den kleinsten Kauf tätigt Lydia Sommer, die 850 SMA Aktien zu 15,219 Euro erwirbt.

Categories: News, Unternehmen
Tags: SMA Solar

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*