Nordex: Der nächste Großauftrag – Aktie mit Kaufsignal?

Der Windenergie-Anlagenbauer Nordex setzt die Kette von Meldungen über Großaufträge fort. Die Norddeutschen sollen Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 65 Megawatt für ein Projekt in Irland liefern. Zum Auftrag gehört zudem ein Premium-Servicevertrag, der über mindestens 15 Jahre laufen wird. „Auftraggeber ist der Projektentwickler Green Energy Supply Ltd. Das Projekt „Knockduff“ liegt im Landkreis Cork im Südwesten der Republik Irland. Der Standort bietet mit Windgeschwindigkeiten von 8,5 m/s sehr gute Bedingungen“, so Nordex am Donnerstag, ohne Angaben zum Auftragswert zu machen.

Derweil könnte sich die Nordex Aktie heute wichtiger charttechnischer Risiken entledigen, die im Zusammenhang mit der jüngsten Konsolidierungsbewegung von 16,53 Euro auf 13,80 Euro entstanden sind. Im Handel am Donnerstag kann die TecDAX-notierte Windenergieaktie auf bis zu 15,365 Euro klettern, gegen Mittag liegt der Aktienkurs des Konzerns nur minimal darunter bei 15,32 Euro mit 5 Prozent im Plus. Mit dem Anstieg kann die wichtige charttechnische Hürde zwischen 14,79 Euro sowie 15,09/15,13 Euro überwunden werden. Bestätigt sich das Kaufsignal, verbessern sich die Kursperspektiven für die Nordex Aktie im kurzfristigen Zeitfenster deutlich. Mehr dazu im heutigen Nordex Chartcheck auf unserer Internetseite www.4investors.de.

Categories: News, Unternehmen
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*