Nordex: Steigende Auftragszahlen in Deutschland

Der Windenergieanlagenbauer Nordex verzeichnet auf dem heimischen Markt weitere Zuwächse beim Auftragseingang. Dies geht aus einer Nachricht des TecDAX-notierten Unternehmen am Freitagvormittag hervor. Der Auftragseingang sei „im Schlussquartal bis heute um rund 36 Prozent auf 112,8 Megawatt gestiegen“, meldet Nordex, macht aber keine Angaben zur Höhe des Auftragsvolumens in Euro. Insgesamt seien von elf Kunden 47 Anlagen bestellt worden, so das Unternehmen weiter – vor allem liefere man Turbinen für windschwächere Standorte. Im bisherigen Jahresverlauf habe man in Deutschland zudem 164 Anlagen gebaut, das Wachstum liege bei 64 Prozent, heißt es von Seiten der Norddeutschen.

Die Nordex Aktie arbeitet weiterhin daran, ein gestern generiertes charttechnisches Kaufsignal zu stabilisieren. Nachdem es zu Handelsbeginn bis auf 15,51 Euro für die Windenergieaktie nach oben ging, liegt der Titel mittlerweile nur noch bei 15,10 Euro und damit quasi auf Tagestief. Damit kommt eine wichtige charttechnische Signalzone in den Fokus – mehr dazu im heutigen Nordex Chartcheck auf www.4investors.de.

Categories: News, Unternehmen
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*