Nordex: Der nächste Auftrag – Aktie hält Unterstützung deutlich

Beim Nordex-Konzern geht die Kette von Aufträgen für den Bau von Windenergieanlagen weiter. Während der Aktienkurs des TecDAX-notierten Unternehmens am Mittwoch von den Zahlen des Konkurrenten Vestas belastet wird, melden die Norddeutschen einen Auftrag aus Finnland. Von der finnischen Kapitalanlagegesellschaft Taaleritehdas werden drei Windenergieanlagen mit zusammen 8,4 Megawatt Leistung bestellt. Die Maschinen sollen den Windpark Myllykangas erweitern, für den derzeit 19 Nordex-Anlagen vom Typ N117/2400 errichtet werden. Zum neuen Auftrag gehört ein Premium-Servicevertrag mit einer Laufzeit von zwölf Jahren, meldet Nordex. Angaben zum Auftragswert macht der DAX-notierte Konzern allerdings wie üblich nicht.

Die Nordex Aktie kann derweil am Mittwoch trotz Einbußen die Unterstützungszone unterhalb von 17 Euro klar halten. Das bisherige Tagestief ist bei 17,05 Euro notiert, von der Zone prallt das Papier wie schon am Montag nach oben ab. Aktuell notiert die Nordex Aktie bei 17,365 Euro mit 0,83 Prozent im Minus. Der Konzern wird am 27. Februar seine Jahreszahlen für 2014 vorlegen – mehr zu den heutigen Vestas-Zahlen lesen sie hier!

Eine aktuelle Chartanalyse zur Nordex Aktie sowie ein Statement des Konzerns zu Gerüchten um eine Kapitalerhöhung lesen sie in unserem heutigen Beitrag auf www.4investors.de.

Categories: News, Unternehmen
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*