Vestas Zahlen drücken die Nordex Aktie

Der dänische Windenergiekonzern Vestas hat am Mittwoch Zahlen für das Jahr 2014 vorgelegt, die den Aktienkurs des Unternehmens deutlich in Mitleidenschaft ziehen. Am späten Vormittag wird ein Kursverlust von mehr als 6 Prozent auf 36,08 Euro im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert.

Im vergangenen Jahr haben die Dänen den Umsatz von 6,08 Milliarden Euro auf 6,91 Milliarden Euro steigern können. Die operative Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern hat, bereinigt um Einmaleffekte, einen Anstieg von 3,5 Prozent auf 8,1 Prozent verzeichnet. Beim freien Cashflow meldet Vestas einen Rückgang um rund 17 Prozent auf 841 Millionen Euro, während der Gewinn vor Steuern um 559 Millionen Euro auf einen Überschuss von 523 Millionen Euro verbessert wurde.

Vestas kündigt Dividende an

Je Vestas Aktie will das Unternehmen nun eine Dividende von 3,90 Dänischen Kronen an die Anteilseigner auszahlen. Für das laufende Jahr peilt Vestas einen Umsatz von 6,5 Milliarden Euro an, während die bereinigte operative Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern bei mindestens 7 Prozent liegen soll. Für den freien Cashflow peilen die Nordeuropäer mindestens 400 Millionen Euro an.

Auch die Nordex Aktie leidet unter den Zahlen. Nachdem das Papier in den Tagen zuvor ein antizyklisches charttechnisches Kaufsignal generiert und gestern deutlich gewinnen konnte, liegt der TecDAX-notierte Windenergietitel heute mit 1,1 Prozent im Minus bei 17,31 Euro. Die Unterstützungszone unterhalb von 17 Euro gerät aber nicht einmal im Ansatz in Gefahr. Stattdessen schafft Nordex Gerüchte um eine Kapitalerhöhung mit einem Dementi aus der Welt.

Categories: News, Unternehmen
Tags: Nordex, Vestas

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Comments

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*