Phoenix Solar Aktie: Tief gefallen – und nun?

Im Börsenhandel am Montag gehört die Aktie von Phoenix Solar aktuell im Prime-Standard zu den Gewinnerpapieren. Der Aktienkurs des Solarenergieunternehmens notiert aktuell bei 1,95 Euro mit 4,84 Prozent in der Gewinnzone, das Tageshoch ist sogar bei knapp 2,05 Euro notiert. Mit dem Anstieg kommt erneut eine Zone um die Marke von 2 Euro ins Visier, die dem Papier von Phoenix Solar in den letzten Wochen mehrfach den Deckel aufgesetzt hat. Der Hindernisbereich erstreckt sich unterhalb von 2,02/2,09 Euro. Am Freitag stand die Zone bereits im Blickpunkt – da hatte sich der Aktienkurs von Phoenix Solar bis auf 2,00 Euro schwingen können, war aber mit lediglich 1,86 Euro aus dem Handel gegangen.

Im heutigen Handel ist also ein ähnlicher Rückschlag zu sehen, womit die Trader bei dem Solarenergiepapier weiter auf ein Kaufsignal warten. Ein Anstieg über den genannten Hindernisbereich könnte die Zone um 2,29/2,36 Euro ins Visier bringen, auf dem Weg dorthin wäre um 2,25 Euro noch eine kleine vorgelagerte Hürde vorhanden. Zwischen 2,44 Euro sowie 2,55/2,60 Euro wäre bei weiteren Kursgewinnen mit zusätzlichen, starken Hindernissen zu rechnen. Gelingt es der Phoenix Solar Aktie dagegen nicht, neue Kaufsignale zu generieren, könnte der Druck nach unten wachsen – insbesondere wenn 1,78 Euro unterschritten würde.

Categories: Chartanalyse

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*