Nordex Aktie: Wachsen die Absturzgefahren?

Seit dem Schlussquartal 2012 befindet sich die Nordex Aktie in einer Haussebewegung. Diese wurde zwar immer wieder von Konsolidierungen unterbrochen, per Saldo aber gelang der TecDAX-notierten Windenergieaktie ein Anstieg von 2,57 Euro auf bis zu 19,645 Euro. Der letzte große Schub für das Papier begann Mitte Oktober bei 10,685 Euro. In den vergangenen Handelstagen hat sich bei der Nordex Aktie allerdings ein deutlicher Widerstand unterhalb von 19,65 Euro ausgebildet, der immer wieder in den Fokus rückte, aber nicht überwunden werden konnte – so auch am Mittwoch: Im XETRA-Handel hat der Aktienkurs der Norddeutschen bis zu 19,585 Euro erreicht, mit 19,465 Euro ging es aus dem Handel. Aktuelle Indikationen der Nordex Aktie am Donnerstagmorgen liegen um 19,38/19,58 Euro auf einem ähnlichen Kursniveau.

Charttechnisch wäre damit durchaus das Risiko einer Topbildung möglich. Eine psychologisch wichtige Marke bei 20 Euro, ein starker Kursanstieg, der langsam Schwung verliert und die Widerstandszone unterhalb von 19,65 Euro sind hierfür drei Argumente. Dagegen steht, dass eine solche Topbildung schlicht noch nicht vollzogen wurde – es fehlt ein markantes prozyklisches Verkaufssignal. Hierbei könnte die Unterstützungszone um 18,18/18,50 Euro eine wichtige Rolle spielen. Wird diese unterschritten, könnte unter den Börsianern die Neigung deutlich wachsen, Nordex Aktien auf den Markt zu geben. In einem solchen Szenario wäre dann zumindest mit einem Test der wichtigen und starken Unterstützungszone unterhalb von 17 Euro zu rechnen.

Categories: Chartanalyse
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*