SMA Solar: Aktienkurs mit Befreiungsschlag? Vorsicht!

Nach den gestrigen deutlichen Kursverlusten geht es für SMA Solar im Freitagshandel wieder spürbar nach oben. Die Solarenergieaktie konnte die charttechnische Unterstützungszone bei 11,30/11,65 Euro bestätigen und von hier aus nach oben abprallen. Allerdings egalisiert das Papier nur einen Teil der Verluste der vergangenen beiden Tage – am Mittwoch wurden noch Kurse von bis zu 12,95 Euro verzeichnet, aktuell liegt der Aktienkurs des TecDAX-notierten Konzerns bei 11,90 Euro mit 4,52 Prozent in der Gewinnzone.

Zur Aufwärtsbewegung im heutigen Handel trägt eine Analystenstimme bei: Die Deutsche Bank bestätigt zwar ihr „Hold“ für SMA Solar, sieht mit 15 Euro aber doch reichlich Aufwärtspotenzial für die Aktie und rechnet damit, dass 2015 deutlich besser laufen werde als das vergangene Jahr. Für 2014 hatte SMA Solar gerade erst Zahlen vorgelegt.

Zudem ist die Charttechnik der SMA Solar Aktie nach dem antizyklischen Kaufsignal am Bereich 11,30/11,65 Euro wieder etwas positiver. Allerdings stehen wesentliche charttechnische Hürden noch im Weg, unter anderem bei 12,74/12,95 Euro sowie in einer breiteren Zone oberhalb von 13,88 Euro. Von einem Befreiungsschlag kann daher noch keine Rede sein – zumindest aus rein charttechnischer Sicht.

Categories: Analysten, News
Tags: SMA Solar

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*