Energiekontor will 2015 operativen Gewinn weiter steigern

Das Windenergieunternehmen Energiekontor hat Zahlen für das Jahr 2014 vorgelegt. Der Bremer Konzern meldet einen Umsatzanstieg von 117,8 Millionen Euro auf 153,3 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern steigert die Gesellschaft ihren Überschuss von 34,1 Millionen Euro auf 40,7 Millionen Euro. Unter dem Strich meldet Energiekontor einen Gewinn von 14,1 Millionen Euro für das vergangene Jahr, 2013 hatten die Norddeutschen 13,5 Millionen Euro Profit erzielt. „Zu dem guten Konzernergebnis haben neben der Stromerzeugung in konzerneigenen Windparks insbesondere die Projektierung und der Verkauf von mehreren Onshore-Projekten in Deutschland und Großbritannien beigetragen“, heißt es aus der Konzernzentrale.

Je Aktie soll für 2014 einen Dividende von 0,60 Euro ausgeschüttet werden. Eine konkrete Prognose für 2015 legen die Bremer nicht vor, stellen aber laut Aussagen im Geschäftsbericht für 2015 Zuwächse bei der Gesamtleistung und dem Gewinn vor Zinsen und Steuern in Aussicht.

Die Energiekontor Aktie notiert am Mittwochvormittag bei 13,45 Euro mit 6,3 Prozent im Minus.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*