SFC Energy: Eine Kaufempfehlung und etwas Charttechnik

Die Aktienanalysten von First Berlin haben ihre Kurszielmarke für den Anteilsschein von SFC Energy mit 7,00 Euro bestätigt. Es bleibt bei der Kaufempfehlung für die Aktie des Unternehmens, das zuletzt endgültige Zahlen für das Jahr 2014 vorgelegt hat. Für das laufende Jahr peilt SFC Energy einen Umsatz zwischen 55 Millionen Euro und 65 Millionen Euro an, die Analysten erwarten dabei, dass das Militärgeschäft für das Unternehmen Hauptwachstumstreiber im laufenden Jahr wird. First Berlin erwartet je SFC Aktie in diesem Jahr einen auf 0,27 Euro reduzierten Verlust, bevor 2016 und 2017 Gewinne von 0,08 Euro und 0,35 Euro je Anteilsschein erwartet werden.

Der Aktienkurs von SFC Energy notiert am Mittwochvormittag bei 5,10 Euro mit 1,92 Prozent im Minus. Es bleibt nach dem gestrigen Anstieg der Aktie auf bis zu 5,20 Euro damit weiterhin fraglich, ob das Papier eine kurzfristig wichtige Hinderniszone um 5,10/5,30 Euro mit einem Kernbereich um 5,14/5,24 Euro überwinden kann. Zu der Zone gehört auch die 200-Tage-Linie bei 5,24 Euro. Ein Anstieg hierüber könnte den Bereich 5,50/5,60 Euro ins Visier bringen. Nach unten hin dagegen zeigt sich oberhalb von 4,85/4,88 Euro ein deutlicher Unterstützungsbereich.

Categories: Analysten, Chartanalyse, News
Tags: SFC Energy

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*