Nordex Aktie: Viel Druck im Kessel, aber…

Es bleibt dabei: Die Nordex Aktie kommt an der charttechnischen Widerstandszone knapp unterhalb der 20-Euro-Marke nicht voran. Bereits seit dem 2. März – an diesem Tag erreichte die Windenergieaktie bei 19,645 Euro das bisherige Jahreshoch 2015 – bildet sich eine starke Hürde unterhalb des Verlaufshochs heraus. Die Zone geriet in den vergangenen Wochen immer wieder in den Blickpunkt, so auch gestern mit einem Tageshoch bei 19,525 Euro und heute mit einem bisherigen Tageshoch bei 19,55 Euro. Allein überwunden wurde das Hindernis nicht, trotz Großaufträgen, die Nordex gemeldet hat.

Charttechnisch bleibt die Lage entscheidend. Das aktuelle Kursniveau am Mittwochvormittag bei 19,51 Euro zeigt weiterhin eine „Lauerstellung“ der Nordex Aktie an, doch dem Windenergietitel fehlt unverändert die Dynamik. Entsprechend stark wäre ein Kaufsignal, wenn der TecDAX-notierte Titel die Hürde bei 19,65 Euro bzw. an der psychologisch wichtigen und ergänzenden 20-Euro-Marke überwinden könnte. Man muss derzeit davon ausgehen, dass viele Trader auf ein solches Signal warten. Das birgt aber zugleich weiterhin die Abwärtsrisiken, die wird für die Nordex Aktie bereits skizziert haben. Unverändert gilt zudem: „Nach unten hin zeigen sich vor allem oberhalb von 18,18/18,20 Euro sowie an der breiten Zone zwischen 16,32/16,53 Euro und 16,80/17,20 Euro stärkere Unterstützungen für die Nordex Aktie.“

Categories: Chartanalyse
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*