Energiekontor: Reaktion auf die Kursrallye

Vor einem Jahr kosteten Aktien von Energiekontor weniger als 5 Euro. Inzwischen müssen fast 14 Euro für den Titel bezahlt werden. Ohne große Schwankungen geht es mit dem Kurs in den vergangenen zwölf Monaten aufwärts. Die Analysten von First Berlin sehen sich daher gezwungen, das Papier von Energiekontor abzustufen. Bisher gab es für den Titel eine Kaufempfehlung, das neue Rating lautet „add“. Allerdings wird das Kursziel von 13,00 Euro auf 15,50 Euro angehoben. Somit hat die Aktie noch etwas Luft nach oben. Am Dienstag kostet das Papier 13,77 Euro.
 
Ende März gab es bei Energiekontor die Zahlen für das Vorjahr. Diese haben den Erwartungen der Experten entsprochen. Die Unternehmensprognose wurde leicht übertroffen. 2015 soll das operative Ergebnis weiter zulegen. Die Experten warnen hingegen vor den Herausforderungen des regulativen und des Wettbewerbs-Umfelds. Dies gilt vor allem für Großbritannien und für Deutschland. Erwartet wird von den Analysten im laufenden Jahr ein Umsatz von 217,7 Millionen Euro und ein Gewinn je Aktie von 1,19 Euro. Für 2016 liegen die Prognosen bei 277,3 Millionen Euro bzw. 1,75 Euro.

Categories: Analysten, News

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*