Nordex Aktie: Wilde Kurssprünge und eine Optimistenstimme

Der Nordex-Aktienkurs vollzieht derzeit wilde Sprünge. Nicht erst seit dem Kursanstieg auf das Jahreshoch bei 20,63 Euro kommt im Zuge von Abwärtsbewegungen immer wieder eine wichtige charttechnische Unterstützungszone zwischen 18,18/18,50 Euro und 17,72/17,88 Euro in den Blick. Gestern war es wieder soweit: Nach einem Kursrutsch auf 18,18 Euro konnte die Nordex Aktie allerdings den oberen der beiden Unterstützungsbereiche halten. Heute sieht es wieder so aus, als wäre die gestrige Zitterpartie nie geschehen: Nach einer positiven Analystenstimme kann die TecDAX-notierte Windenergieaktie im heutigen XETRA-Handel bis auf 19,31 Euro klettern und notiert am frühen Nachmittag bei 19,26 Euro mit 5,33 Prozent im Plus.

Für den deutlichen Kursgewinn ist vor allem Goldman Sachs verantwortlich, von denen die positive Analystenstimme kommt. Die Windenergieaktie wird nun mit „Buy“ nach zuvor „Neutral“ eingestuft, die neue Kaufempfehlung wird von den Analysten mit einem Kursziel von 24,50 Euro begleitet – zuvor lag die Zielmarke nur bei 19,80 Euro. Damit erwarten die Experten nun wieder deutliches Kurspotenzial für die Nordex Aktie. Man erwartet auch außerhalb Europas eine starke Nachfrage und eine entsprechend ausfallende Auftragslage für den Windenergie-Anlagenbauer.

Charttechnisch allerdings bleibt die Lage potenziell gefährlich. Nach der Rallye von 10,68 Euro auf 20,63 Euro muss die Nordex Aktie beweisen, dass die aktuelle Seitwärtsbewegung lediglich eine Konsolidierung im Aufwärtstrend ist und keine Topbildung, wenn der bullishe Trend beibehalten werden soll. Die genannten Unterstützungen um die Marke von 18 Euro sind dabei wichtige Signalzonen für das Papier.

Categories: Analysten, News
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Comments

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*