Manz Aktie: Konsolidierung beendet, Kurs neues Jahreshoch?

Beim Aktienkurs von Manz geht es im Montagshandel am Frankfurter Aktienmarkt wieder kräftig nach oben. Der TecDAX-notierte Titel, der zuletzt unter anderem wegen einer angekündigten Kapitalerhöhung unter Druck stand, konnte sich im Handel am Donnerstag bereits vom Verlaufstief bei 83,51/84,22 Euro wieder nach oben absetzen und mit 86,88 Euro auf Tageshoch ins Wochenende gehen. Am späten Montagvormittag notiert der Aktienkurs des Unternehmens, bei dem der Markt schon lange auf entscheidende News aus dem Solarenergiegeschäft wartet, im XETRA-Handel bei 90,00 Euro mit 3,59 Prozent im Plus. An der Börse Frankfurt werden mittlerweile für die Manz Aktie sogar knapp 90,62 Euro bezahlt.

Charttechnisch kann der TecDAX-notierte Titel der Entwicklung vom Donnerstag damit ein charttechnisches Kaufsignal hinzu fügen. Hindernisbereiche um 87,00/88,50 Euro werden überwunden, womit eine weitere kleinere Hindernismarke um 90/91 Euro ins Visier kommt. Kann der Anteilsschein des süddeutschen Technologiekonzerns auch diese Hürde stabil meistern, käme bereits wieder die Jahrestopzone bei 92,80/94,68 Euro für das Papier ins Visier.

Der Aktienkurs von Manz lebt derzeit auch von der Phantasie, die mögliche Kooperationen mit Tesla und im Geschäft mit Zulieferern für Mobilfunkkonzerne wie Apple generiert. Die jüngste Kapitalerhöhung soll zu Wachstumszwecken dienen – auch eine Übernahme ist im Gespräch, wie Manz meldet.

Categories: Chartanalyse
Tags: Manz

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*