Nordex: Kaufempfehlung, Großauftrag – und dennoch fehlt etwas!

Nordex: Kaufempfehlung, Großauftrag – und dennoch fehlt etwas!

Die Nordex Aktie versucht erneut, charttechnische Widerstandsbereiche bei 19,65/19,85 Euro zu überwinden. Am Montagvormittag ist der Breakversuch bisher allerdings erfolglos – trotz reichlich Unterstützung von Seiten der Nachrichten für die Windenergieaktie. Zuletzt hatten die Analysten bei Goldman Sachs die Nordex Aktie hochgestuft, heute meldet der norddeutsche Konzern einen neuen Großauftrag aus dem europäischen Ausland.

Für ein Projekt des Kraftwerksbetreibers Energia Renewables wird der Windenergiekonzern 38 Anlagen der Baureihe N90/2500 mit einer Gesamtleistung von 95 Megawatt errichten. Zum Auftrag gehört zudem ein Premium-Servicevertrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren. Angaben zum Auftragswert macht Nordex am Montagvormittag nicht. Der Park in Irland soll ab März des kommenden Jahres errichtet werden, kündigt das TecDAX-notierte Unternehmen an.

Nordex Aktie verpasst charttechnisches Kaufsignal

Die Nordex Aktie kann derweil im Handel am Vormittag im XETRA-Handel bis auf 19,795 Euro klettern, liegt gegen 11:10 Uhr allerdings „nur“ noch bei 19,545 Euro mit 0,77 Prozent im Plus. Damit wackelt weiterhin ein möglicher Ausbruch in Richtung Jahreshoch bei 20,63 Euro und darüber, ein klares Kaufsignal kommt bisher nicht zustande, ebensowenig kann derzeit die Dynamik der Windenergieaktie überzeugen. Kommt es durch einen missglückten Breakversuch zu Kursrückschlägen bei der Nordex Aktie, wären spätestens im Bereich um 17,85/18,43 Euro starke charttechnische Unterstützungsmarken vorhanden. Ein Rutsch hierunter allerdings würde den weiter intakten übergeordneten Aufwärtstrend der Nordex Aktie massiv gefährden.

Categories: News, Unternehmen
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Comments

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*