Verbio Aktie mit Kurssprung – was steckt dahinter?

Vorläufigen Quartalszahlen zufolge hat der Biokraftstoffproduzent Verbio in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 201472015 einen operativen Gewinn auf EBITDA-Basis von 38,1 Millionen Euro erzielt. Die Summe liegt spürbar über den 28,9 Millionen Euro des Vorjahreszeitraums. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern bei Verbio ist von 12,4 Millionen Euro auf 21,5 Millionen Euro geklettert. Zudem meldet der Konzern einen Rückgang bei der Nettoverschuldung von 23,1 Millionen Euro auf 9,9 Millionen Euro. Die komplette Neunmonatsbilanz will man am 7. Mai vorlegen.

Die Prognose für das Geschäftsjahr wird von Seiten der Gesellschaft deutlich erhöht. Das EBITDA solle zwischen 48 Millionen Euro und 52 Millionen Euro liegen statt bisher erwarteter bis zu 44 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern rechnet Verbio mit einem Überschuss von 26 Millionen Euro bis 30 Millionen Euro nach bisher 14 Millionen Euro bis 22 Millionen Euro.

„Ausschlaggebend für die Anpassung der Prognose sind das starke dritte Quartal und der aktuell sehr hohe Auftragsbestand für die nächsten drei Monate in Verbindung mit den sehr guten Margen im Segment Bioethanol“, so Verbio am Montag.

Die Aktie des Konzerns liegt nach der Meldung deutlich im Plus und gewinnt rund ein Viertel an Wert auf 2,744 Euro.

Categories: News, Unternehmen
Tags: Verbio

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Comments

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*