Capital Stage, E.On und SMA Solar – neues von den Regenerativen Energien

Der Kraftwerksbetreiber Capital Sage hat am Freitagvormittag eine neue Directors-Dealings-Mitteilung veröffentlicht. Die Hamburger melden einen Kauf durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Manfred Küper, der am gestrigen Donnerstag im XETRA-Handel 5.452 Capital Stage Aktien erworben hat. Küper hat 6,744 Euro je Anteilsschein gezahlt. Am späten Freitagvormittag notiert der Aktienkurs von Capital Stage bei 6,759 Euro mit 0,22 Prozent im Plus.

Der Energieversorger E.On hat den Netzanschluss des Offshore-Windparkprojekts Humber Gateway komplettiert. Die letzte Turbine des Windparks in der britischen Nordsee sei nun an das Stromnetz angeschlossen worden, teilt das DAX-notierte Unternehmen am Freitag mit. Der Windpark hat 219 Megawatt Kapazität und kann rechnerisch rund 170.000 Haushalte versorgen. Die Aktie von E.On notiert späten Vormittag bei 13,11 Euro mit 0,23 Prozent im Minus.

SMA Solar und Lichtblick haben Unternehmensangaben vom Freitag zufolge eine Kooperation vereinbart. „Ziel der Zusammenarbeit ist es, Ein- und Mehrfamilienhäuser mit Energiemanagement intelligent in die Strommärkte zu integrieren“, meldet das TecDAX-notierte Unternehmen. Zunächst sollen Photovoltaik-Batteriesysteme von SMA über die LichtBlick IT-Plattform SchwarmDirigent mit den Märkten verbunden werden. Die Aktie von SMA Solar notiert am späten Vormittag bei 19,36 Euro mit 1,15 Prozent im Minus.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*