Phoenix Solar: Aktie vor Kursrutsch? Partnerschaft für die Türkei

Das Solarenergieunternehmen Phoenix Solar hat eine strategische Zusammenarbeit mit Asunim Yenilenebilir Enerji Teknolojileri vereinbart. Beide Gesellschaften wollen gemeinsam auf dem türkischen Solarenergiemarkt aktiv werden, kündigen die Süddeutschen am Dienstag an. „Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf die gemeinsame Teilnahme an Ausschreibungsverfahren und der Unterbreitung von Angeboten für ausgewählte, viel versprechende Projekte sowie auf deren gemeinsame Umsetzung“, so Phoenix Solar. Zudem will man unter anderem Dienstleistungen erbringen, zum Beispiel im Bereich der Wartung von Photovoltaikanlagen.

Die Aktie von Phoenix Solar notiert im Handel am Dienstagnachmittag bei 3,44 Euro mit 4,44 Prozent im Minus. Mit dem Kursrückgang steigern sich die Gefahren einer massiveren Abwärtsbewegung aus charttechnischer Sicht. Bei dem Solarenergiepapier stehen nun Unterstützungen zwischen 3,40/3,45 Euro und 3,31/3,36 Euro im Fokus. Ein Rutsch hierunter könnte den Aktienkurs von Phoenix Solar in Richtung des April-Monatstiefs bei 3,00 Euro und darunter in Ruchtung der Supports bei 2,55/2,65 Euro fallen.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*