SMA Solar: Siemens-Deal bringt heftige Aktienkurs-Gewinne

SMA Solar: Siemens-Deal bringt heftige Aktienkurs-Gewinne

Für SMA Solar könnte diese Neuigkeit vom Mittwochmorgen große Bedeutung haben: Das Solarenergieunternehmen hat mit dem Siemens-Konzern eine Kooperation bei Photovoltaik-Großkraftwerken vereinbart. Beide Unternehmen wollen sich auf diesem Wege besser bei internationalen Ausschreibungen positionieren. SMA bringe Solar-Wechselrichterlösungen und langjährige Erfahrung in der Auslegung komplexer Systeme in die Kooperation ein, so das Unternehmen, Siemens steuere Transformatoren und Schaltanlagen für den Hoch- und Mittelspannungsbereich einschließlich der Netzanbindung bei, heißt es am Mittwoch.

Während die Aktie des Konzernriesen Siemens auf den Deal kaum Reaktionen zeigt, schießt der Aktienkurs von SMA Solar steil in die Höhe. Bis auf 22,16 Euro geht es im frühen Handel am Vormittag nach oben nach einem Eröffnungskurs bei 19,00 Euro, gegen 11:20 Uhr notiert die Solarenergieaktie bei 20,815 Euro immer noch mit 16,91 Prozent im Plus. Am Markt erhofft man sich eine deutliche Stärkung der Position des Unternehmens im internationalen Geschäft. Für den Konzern, der von der langen Solarkrise vor allem in Deutschland stark gebeutelt wurde, ist dies operativ enorm wichtig – und damit auch für den Aktienkurs.

Hinzu kommen charttechnische Kaufsignale, die die Kursrallye weiter befeuern. Abzuwarten bleibt, ob die SMA Aktie den Ausbruch über das bisherige Jahreshoch bei 20,56 Euro stabil halten kann – aktuell läuft eine Pullbackbewegung.

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Comments

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*