Capital Stage, PNE Wind, SMA Solar – News aus der Grüne Energien Branche

Der Hamburger Kraftwerksbetreiber Capital Stage baut das Portfolio an Solarenergieanlagen weiter aus. Die Gesellschaft will in Italien neun Solarenergieparks mit zusammen 29,1 Megawatt Leistung kaufen. „Das Gesamtinvestitionsvolumen der Akquisition beläuft sich inklusive des Fremdkapitalanteils auf rund 100 Millionen Euro“, meldet Capital Stage und rechnet mit 13 Millionen Euro jährlichen Umsatz aus dem Portfolio. Zum Kauf nutzt man Mittel aus der Finanzierungskooperation mit der Gothaer Versicherung.

Die PNE Wind Tochtergesellschaft WKN AG hat das Windparkprojekt Looft II abgeschlossen. Die vier Vestas-Anlagen kommen zusammen auf 10,15 Megawatt Leistung und seien an die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE übergeben worden, so WKN am Freitag. Der neue Eigentümer gehört zum Lampe-Bankkonzern. Finanzielle Details werden nicht bekannt gegeben.

Die Analysten bei Independent Research haben am Freitag einen Kommentar zur Aktie von SMA Solar veröffentlicht, nachdem das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit Siemens bekannt gegeben hat. Die Experten beurteilen den starken Kursanstieg, den diese Meldung bei der SMA Aktie ausgelöst hat, als übertrieben und stufen den Wert auf „Verkaufen“ zurück. Das Kursziel wird allerdings von 17,80 Euro auf 20 Euro erhöht. Aktuell sei es schwer abzuschätzen, wie stark die Vorteile für SMA Solar bei Umsatz und Ertrag aus dieser Kooperation werden.

Categories: Analysten, News

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Comments

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*