PNE Wind, Nordex, Energiekontor – Windenergie-News am Freitag

Der Aktienkurs des Windparkprojektierers PNE Wind stabilisiert sich im Handel am Freitagvormittag. Nachdem die Windenergieaktie gestern bis auf 1,88 Euro abgestürzt war, sich aber anschließend zurück an die charttechnische Signalmarke bei 2,07/2,15 Euro erholen konnte, pendelt das Papier heute bisher in einem engen Raum zwischen 2,02 Euro und 2,08 Euro. Damit kommen zwar keine großen Verluste auf, aber es kommt auch kein Rebreak über die gestern unterschrittene charttechnische Unterstützung zustande – mehr dazu im Chartcheck zur PNE Wind Aktie auf www.4investors.de.

Der Anlagenbauer Nordex meldet neue Aufträge aus der Türkei im Gesamtumfang von mehr als 55 Megawatt. Die Norddeutschen sollen für zwei Windparkprojekte insgesamt 23 Anlagen des Typs N117/2400 liefern, heißt es am Freitagvormittag in einer Mitteilung der TecDAX-notierten Gesellschaft. Die Anlagen gehen vor allem an den Neukunden ARE Elektrik sowie an Suay Enerji Üretim A.S. Angaben zu finanziellen Details macht Nordex wie gewohnt nicht.

Energiekontor baut wie angekündigt den Vorstand aus. Bisher wird das Unternehmen von Alleinvorstand Peter Szabo geleitet, das oberste Management soll aber auf drei Personen ausgebaut werden. Neu in den Vorstand kommt Günter Eschen, der zurzeit für die Leitung der Projektentwicklung im Inland verantwortlich ist und dies auch im Vorstand weiterführen soll. Die Bremer planen einen Ausbau der Aktivitäten vor allem im Inland und bereiten dies unter anderem mit einem Ausbau des Managements vor.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*