Nordex: Prognose vor Revision?

Gerade einmal 0,2 Prozent legt die TecDAX-notierte Aktie von Nordex im Mittwochshandel zu, der Anteilsschein notiert bei 26,35 Euro. Im vergangenen Herbst mussten weniger als 11 Euro für die Windenergieaktie gezahlt werden. Die Analysten von Oddo Seydler sehen trotz der guten Performance noch etwas mehr Kurspotenzial für die Nordex-Aktie. Entsprechend wird die Kaufempfehlung für den Titel bestätigt. Das Kursziel der Experten steht bei 27,30 Euro.

Mit Spannung warten die Experten auf die Quartalszahlen, die am 30. Juli anstehen. Erwartet werden gute Zahlen. So soll der Auftragseingang um 75,0 Prozent auf 608 Millionen Euro zulegen. Beim Umsatz wird mit einem Plus von 27,5 Prozent auf 499 Millionen Euro gerechnet. Je Aktie soll der Gewinn um 166 Prozent auf 0,24 Euro steigen.

Damit würde Nordex der Jahresprognose ein gutes Stück näherrücken. Die Norddeutschen rechnen 2015 mit einem Umsatz zwischen 1,9 Milliarden Euro und 2,1 Milliarden Euro. Nach den ersten sechs Monaten hat Nordex vermutlich schon fast eine Milliarde Euro an Umsatz generiert. Dabei ist die zweite Jahreshälfte traditionell die stärkere Zeit der Gesellschaft. Somit kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Umsatz die Unternehmenserwartungen übertrifft.

Für Nordex spricht, dass sich das Wachstum am Windenergiemarkt fortsetzen wird. Damit ist der Konzern exzellent positioniert und kann so davon profitieren. Auch die Margen könnten entsprechend weiter ansteigen. Nicht ausgeschlossen werden kann weiter, dass Nordex für einen strategischen Investor ein interessantes Ziel sein könnte.

Categories: Analysten, News
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*