Vestas-Zahlen ziehen den Kurs nicht – auch Nordex-Aktie im Minus

Vestas-Zahlen ziehen den Kurs nicht – auch Nordex-Aktie im Minus

Der dänische Windenergiekonzern Vestas hat am Mittwoch Halbjahreszahlen vorgelegt. Die Skandinavier haben den Auftragsbestand im Vorjahresvergleich um 3 Milliarden Euro auf 16,9 Milliarden Euro steigern können, davon gehen 8,8 Milliarden Euro auf Windenergieanlagen und 8,1 Milliarden Euro auf Serviceverträge zurück. Damit verbleibt der Auftragsbestand der Gesellschaft auf einem Rekordniveau.

Auch die weiteren Zahlen des Unternehmens haben sich im vergangenen Halbjahr deutlich verbessert. Den Umsatz beziffert Vestas auf 3,27 Milliarden Euro nach 2,62 Milliarden Euro in der ersten Jahreshälfte 2014. Beim bereinigten operativen Gewinn haben die Nordeuropäer von 144 Millionen Euro auf 224 Millionen Euro zulegen können. Unter dem Strich weist der Windenergiekonzern einen Halbjahresgewinn von 181 Millionen Euro aus nach zuvor 96 Millionen Euro. Deutlich verbessert hat sich zudem der Cashflow: Aus dem operativen Geschäft meldet Vestas einen positiven Cashflow von 471 Millionen Euro nach lediglich 76 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Den Ausblick auf das Gesamtjahr 2015 bestätigen die Dänen im heute vorgelegten Quartalsbericht. Vestas erwartet unter anderem einen Umsatz von mindestens 7,5 Milliarden Euro, während die operative Gewinnspanne vor Sondereffekten bei mindestens 8,5 Prozent liegen soll. Die Investitionen beziffert man mit 350 Millionen Euro, der Free Cashflow solle mindestens 600 Millionen Euro erreichen, kündigt Vestas an.

Kursverluste bei Windenergieaktien

Die Vestas Aktie notiert am Mittwoch bei 51,22 Euro mit 0,54 Prozent im Minus. Charttechnisch ist die Aktie damit trotz der Verluste, das heutige Tagestief im XETRA-Handel wurde bei 49,665 Euro notiert, aber nicht absturzgefährdet. In der Zone oberhalb von 47/48 Euro ist im Chart der Vestas Aktie eine starke Unterstützung zu sehen. Nach oben hin trifft der Aktienkurs der Skandinavier dagegen bei 51,55/51,59 Euro sowie unterhalb von 52,55 Euro auf erste charttechnische Hindernisse, bevor das XETRA-Mehrjahreshoch bei 53,50 Euro ins Visier käme

Auch bei der Aktie des TecDAX-notierten Konkurrenten Nordex ist ein Kursverlust zu sehen, aktuell verliert das Papier 1,98 Prozent auf 26,755 Euro. Nordex hatte zuletzt bereits Quartalszahlen vorgelegt, während sich die Nordex Aktie charttechnisch in einer spannenden Lage befindet.

Categories: News, Unternehmen
Tags: Vestas

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*