JinkoSolar Aktie: Wende geschafft – und nun?

Der chinesische Solarenergiekonzern JinkoSolar hat in den USA eine jahrelangen Rechtsstreit beilegen können. Zugleich konnte sich der Aktienkurs des Konzerns im gestrigen Börsenhandel an der Wall Street mit einem starken Kursgewinn in den Fokus schieben. Mit 13,8 Prozent Kursplus auf 21,94 Dollar hat die Solarenergieaktie den Börsenhandel knapp unter dem Tageshoch, notiert bei 22 Dollar beendet.

Nicht nur der Kursgewinn ist interessant, sondern vor allem die damit einher gehenden charttechnischen Folgen nach einer vorangegangenen Abwärtsbewegung der JinkoSolar Aktie von 24,21 Dollar auf 18,50 Dollar. Oberhalb des Verkaufstiefs konnte die Solarenergieaktie zuletzt eine Unterstützung aufbauen, auch mit Hilfe der bisherigen Supportmarke um 18,65/18,82 Dollar, die entsprechend nach unten ausgedehnt wurde. Der Unterstützungsbereich war die charttechnische Basis für den gestrigen Kursanstieg, in dessen Rahmen zudem Widerstandsmarken bei 20,75/20,78 Dollar und 21,38/21,53 Dollar überwunden wurden. Gelingt es der JinkoSolar Aktie, diese Breaks zu bestätigen, wäre ein Test der wichtigen Hinderniszone unterhalb von 24,21/24,36 Dollar ein möglicher nächster Schritt für den China-Titel.

Details zur Beilegung des US-Rechtsstreits: hier klicken.

Categories: Chartanalyse
Tags: JinkoSolar

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*