JinkoSolar, Capital Stage, German Pellets – News aus der Cleantech-Branche

Der Kraftwerksbetreiber Capital Stage meldet eine Übernahme im Solarenergiebereich. Die Hamburger YieldCo erwirbt in Großbritannien ein Solarenergiekraftwerk mit 5 Megawatt Leistung. Das Gesamtinvestitionsvolumen beziffern die Hanseaten am Freitag auf rund 8,3 Millionen Euro. Teile der Summe sollen über Fremdkapital finanziert werden, kündigen die Norddeutschen an. Man befinde sich für eine Projektfinanzierung in Verhandlungen mit Geldgebern. Die Anlage soll im Dezember an das britische Stromnetz angeschlossen werden, kündigt Capital Stage an. Die Gesellschaft erwartet einen Jahresumsatz der Solarstromanlage von rund 0,85 Millionen Euro.

Der Anleiheemittent German Pellets hat mit den Rückkäufen einer 2016 fälligen Anleihe begonnen. Der Rückkauf soll Ende Dezember beendet werden und maximal 5 Millionen Euro Volumen haben. Für den Genussschein des Pelletherstellers endet am heutigen Freitag die Zeichnungsfrist.

Zur Aktie von JinkoSolar gibt es eine neue Chartanalyse. Der Aktienkurs des chinesischen Solarenergiekonzerns war gestern an der US-Börse unter Druck geraten. Welche charttechnischen Auswirkungen der gestrige Kursrutsch haben könnte, lesen sie in einer Chartanalyse auf www.4investors.de. Am Freitag gegen 13 Uhr notiert der JinkoSolar Aktienkurs im XETRA-Handel bei 23,67 Euro kaum verändert. Die US-Vorbörse ist bisher nicht aktiv.

Categories: News

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*