German Pellets: Absatz steigt, Preise schwach

German Pellets hat am Mittwoch Neunmonatszahlen vorgelegt. Der Pelletproduzent meldet einen Anstieg bei der Konzerngesamtleistung von 400,6 Millionen Euro auf 442,5 Millionen Euro. Auf EBITDA-Basis weist man einen operativen Gewinn von 38,03 Millionen Euro aus nach zuvor 37,06 Millionen Euro. Der Überschuss aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit dagegen fällt von 13,83 Millionen Euro auf 11,46 Millionen Euro – hier hinterlassen höhere Steuern und ein schwächeres Finanzergebnis ihre Spuren beim Emittenten von Anleihen und Genussscheinen.

Belastet hat zudem ein niedriges Preisniveau, dagegen konnte German Pellets den Absatz deutlich steigern. Im Endverbrauchermarkt profitiere man „weiterhin vom Ausbau der Vertriebsstrukturen“, heißt es hierzu unter anderem von Seiten der Gesellschaft aus Wismar.

Für das gesamte Geschäftsjahr stellt der Konzern laut Angaben im Zwischenbericht eine Gesamtleistung von 600 Millionen Euro in Aussicht. Auf EBITDA-Basis will man einen Gewinn von 50 Millionen Euro erwirtschaften.

Categories: Anleihen, News

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*